Radio Schwarze Welle

Zurück   Radio Schwarze Welle > Community > Literaturcafé > Bücher

Bücher Die Ecke im Literaturcafé wo Ihr euch über eure Lieblingsbücher austauschen könnt

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 24.12.07, 03:16   #1
Subgenius
Hörer(in)
 
Registriert seit: 05.11.2007
Ort: NRW
Beiträge: 17
Bret Easton Ellis

Da sich ja sonst keiner berufen fühlt....

Allen Leuten, denen die 80er am Herzen liegen, mögen sich vielleicht folgende Trilogie merken:

"Unter Null"
"Einfach unwiderstehlich"
"American Psycho"

Habe diese drei mit so 17 - 19 Jahren gelesen, also was her, aber die Botschaften darin verfolgen einen noch ne Weile.


Zum Inhalt:
Beschrieben wird der Werdegang zweier Brüder, Sean und Patrick Bateman.
Söhne aus "gehobenem" Hause. Die ersten 2 Teile befassen sich mit Sean, letzterer widmet sich ( in ganz ausserordentlicher Weise ) seinem Bruder Patrick. Sean kommt aus Kalifornien, studiert in New York und der erste und zweite Teil beschreibt seine Semesterferien mit seinen Freunden in L.A.

Diese werden zu einer Reise ins Nichts - absolut nihilistisch - Eltern, die vor Valium kaum mitbekommen , wer sie sind; Freunde , die außer Koks und Filmen nix inner Rübe haben.

Der Witz dabei ist, dass im Subtext immer wieder ein neutrales Licht auf den Zirkus der 80er geworfen wird. Musik von Bronski-Beat wird z.B. erwähnt.
Alles wirkt glaubwürdig.

Im dritten Teil allerdings ( manche werden den sehr schlechten Film kennen ) --- American Psycho geht´s dann ans Eingemachte.

Sean ist zwar ein seelischer Härtefall, aber kein psychopathischer Massenmörder wie sein Bruder Patrick, um den es im dritten Teil geht.

Und jenes dritte Buch hat´s mir dermaßen besorgt. Danach brauchen eigentlich keine weiteren Bücher mehr geschrieben werden.

Das Buch ist schwer zu beschreiben; Patrick Bateman ist Banker in Downtown-Manhatten, lebt seinen eigenen amerikanischen Traum im Amerika Reagans aus Koks, Prostituierten und Restaurant-Reservierungen, driftet nach und nach in seinen eigenen ( extrem gewalttätigen ) Wahnsinn ab. Er mordet aus Lust, aus Habgier, aus Neid. Gibt sein Image aber niemals auf und fällt auch nie auf, sooft er versucht sich zu offenbaren...
Dabei kommt es immer wieder zu echt heftigen Gewaltdarstellungen (, die der Film leider in den Vordergrund schiebt ), jedoch liegt meiner bescheidenen Meinung nach der Schwerpunkt auf den Dialogen, die mich das Buch zeitweise fast zerreissen ließen. ( Habs sicher 10x gelesen ). Niemals gleitet es ins pathetische ab ( obwohl, einmal ja ) , und es ist sicher erstmal schwer über 5 ( fünf !!! ) Seiten die Morgentoilette eines Yuppies zu verfolgen^^ - aber je mehr man sich auf den Reigen aus Markennamen und Statussymbolen einlässt, um so mehr gerät man in die Spirale...
Eines der Highlights dieses Buches sind aber die fundierten Plattenkritiken, die hier verfasst werden, dabei werden dann Pop-Ikonen wie Whitney Houston oder Genesis oder Huey Lewis and the news zeitgenössig beurteilt - von einem Serienkiller wohlgemerkt...

Dieser Schmöker ist nicht umsonst auf dem index gelandet.
Die KiWi-Version ist zensiert - besorgt euch lieber das englische Original, wenn euer Englisch gut ist.

So - hoffe, jemandem gefällt es.

LG subgenius
__________________

Geändert von Subgenius (24.12.07 um 03:45 Uhr).
Subgenius ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.12.07, 07:37   #2
DarkdaG
Hörer(in)
 
Benutzerbild von DarkdaG
 
Registriert seit: 16.12.2007
Ort: Wiesbaden
Beiträge: 52
Hört sich interessant an. Ich glaube das würde sich dann sogar wirklich mal wieder lohnen sich Bücher zu Kaufen. Danke für den Tip
DarkdaG ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.02.08, 10:52   #3
la passion noire
Hörer(in)
 
Registriert seit: 18.02.2008
Beiträge: 59
"American Psycho" habe ich mehr als einmal gelesen und bin immer wieder irgendwie angetan davon. Es ist äusserst brutal geschrieben und in einem Durchlesen ging gar nicht. Der Film kommt nicht annährernd so gut an das Buch heran, also sollte man das schon gelesen haben und seiner Fantasie mal freien lauf lassen.
Und auch wenn mein Englisch grottig ist: auf deutsch fehlt so viel, da sollte man echt die Originalversion gelesen haben. Und dann die Türen fest verschließen
__________________

la passion noire ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.01.09, 05:10   #4
chinagirl
Hörer(in)
 
Benutzerbild von chinagirl
 
Registriert seit: 01.06.2008
Ort: nich' mehr in China!
Beiträge: 99
Kurzgeschichten

Hab die genannten Bücher von Bret Easton Ellis (noch?) nicht gelesen, dafür aber eine Kurzgeschichtensammlung, "die Informanten".
Fand ich prima.
__________________
"Man muss die Musik des Lebens hören. Die meisten hören nur die Dissonanzen". (Theodor Fontane)
chinagirl ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 23:58 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.7.3 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.


vBulletin Skin by Fife Web Solutions for Free vBulletin Templates

Partnerlinks: BDSM